Haushaltstipps: Geruch aus dem Katzenklo bekämpfen

Haushaltstipps: Geruch aus dem Katzenklo bekämpfen

Geruch aus dem Katzenklo bekämpfen

Sie sind Besitzer eines Salonlöwen und teilen sich mit Ihrer Katze den gemeinsamen Wohnraum. Dann werden Sie auch täglich mit der unangenehmen Geruchsbildung konfrontiert, wenn Ihre Katze im Katzenklo das Geschäft verrichtet hat. Das Wohlbefinden in Ihrem zuhause kann dadurch sehr schnell gemindert werden.

Doch es gibt Möglichkeiten, wie Sie den unangenehmen Geruch aus dem Katzenklo bekampfen können.

Ein geschlossenes Katzenklo besänftigt den Geruch

Die effektivste Möglichkeit ist ein Katzenklo mit einem Deckel um einen unerwünschten Geruch aus dem Katzenklo zu bekampfen. Ein Kohlefilter neutralisiert beim Geschäft Ihrer Katze die unguten Gerüche. Die Wohnung ist nicht vollkommen frei von diesen Gerüchen, aber es wird um ein vielfaches gemindert. Auch Ihre Katze mag den Geruch nicht. Deswegen verbergen sie ihre Verrichtung im Streu und kratzen zudem noch an der Innenwand vom Katzenklo.

Verwendung eines Duftdepots

Sie können im geschlossenem Katzenklo ein Duftdepot anbringen. Sie sorgen für einen angenehmen, frischen Duft. Da das Duftdepot nicht so penetrante Gerüche von sich gibt, wird es Ihrer Katze nicht als störend angenommen.

Katzenklo täglich reinigen

Eine tägliche Reinigung ist für Sie unumgänglich. Alle Katzen reagieren sehr empfindlich auf starke Gerüche. Ihre Katze wird sich andere Plätze für die Absetzung von Urin und Stuhl suchen, wenn das Katzenklo unrein ist.

Wie reinigen Sie das Katzenklo effizient?

Verwenden Sie etwas Sauerstoffbleiche und warmes Wasser. lassen Sie es kurz einweichen. Damit beseitigen Sie selbst unnachgiebige Flecke. Die daraus entstehenden Düfte sind für Ihre Katze ungefährlich. Benutzen Sie möglichst eine Bleiche (Natriumincarbonat) Pulverform.

Am besten entfernen Sie den Kot direkt nach der Verrichtung.

Das richtige Futter

Wenn die Geruchsbelästigung aus dem Katzenklo gemindert werden soll, können Sie auch qualitatives Futter anwenden. Die Katzen haben kurze Därme und sind ideal für die Verdauung von Proteinen und Fetten ausgelegt. Das günstige Katzenfutter enthält aber Kohlenhydrate, um die Produktionskosten niedrig zu halten. Ihre Katze kann diese Kohlenhydrate nicht verarbeiten. Das begründet die erhöhte Geruchsbildung im Katzenklo. Auch im minderwertigen Trockenfutter ist der Anteil von Ballaststoffen sehr hoch und sorgt für eine erhöhte Katzenkotausscheidung. Benutzen Sie hochwertiges Nassfutter, riecht es weniger unangenehm nachdem Ihre Katze ihr Geschäft verrichtet hat . Ihre Katze wird auch nicht mehr zu oft aufs Klo gehen müssen, weil der Anteil von Proteinen und Fetten sehr hoch ist.

Das intelligente Katzenklo

Die intelligenten Katzenklos erleichert Ihnen die Reinigung. Viele Modelle dieser Katzenklos sieben die Klumpen heraus. Sie brauchen nicht selbst die Klumpen heraussieben. Sie beseitigen lediglich die entstandenen Häufchen. Die Preise variieren je nach Hersteller.


Leave a Comment